Marktfest vom 07.-09. Juni 2013 in Garsten

Das Garstener Marktfest stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto
110 Jahre Musikverein Garsten und 160 Jahre Marktmusikkapelle Garsten.
Unter diesem Motto gab es eine Reihe von Veranstaltungen.

* * *

Am Freitag abend lud der Männerchor Garsten zu seinem Konzert „Garsten singt“ ein.
Gemeinsam mit dem Kinderchor der VS Christkindl, einem Singensemble der LMS Garsten, der Singgemeinschaft Garstern (Partnergemeinde), den Singgruppen Daunundwaun und Quodlibet sowie der Tanzlmusi der Markmusikkapelle Garsten
wurde ein sehr abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten.

* * *

Musikalisch ging es am Samstag weiter.
Das Jugendorchester der LMS Garsten (Dirigent Berthold Pranzl) sowie
die Jugendkapelle Steyr-Garsten (Dirigent Wolfgang Pramhas) eröffneten am Nachmittag die Feierlichkeiten.

* * *

Um 18:30 Uhr fand der Festakt statt.
Nach dem Einzug der Musikvereine aus St Ulrich, Christkindl, Dambach,
Laussa, Behamberg  und der Bürgerkorpsmusik Sierning gab es die Festworte vom Obmann des Musikvereines Karl Hochrather, Bürgermeister Anton Silber und  dem Bezirksobmann des OÖ Blasmusikverband Manfred Postlmayr.
Mit einem gemeinschaftlichen Spiel unter der Leitung unseres Kapellmeisters Markus Schmidbauer wurde der Festakt beendet.
Die Kapellen rückten mit  klingendem Spiel in den Pfarrhof zum Festzelt ein.

* * *

Damit war der offizielle Teil beendet und das Festzelt füllte sich.
Die Raaber Blechbuam aus dem Innviertel spielten auf  und die Stimmung im Pfarrhof war großartig.
Durch die gute Unterstützung des Sportvereines, des Imkervereines und der Feuerwehr Garsten war für das leibliche Wohl aller Anwesenden gesorgt

* * *

Am Sonntag um 08:30 Uhr begann der Festgottesdienst in der Pfarrkirche Garsten der durch den Männerchor mitgestaltet wurde.
Mit dem, von der Marktmusikapelle Garsten gespielten, Frühschoppen fand das Marktfest 2013 in Garsten seinen Abschluss.

* * *

Das Marktfest war in diesem Jahr, nicht nur wegen dem schönen Wetter, ein voller Erfolg.  Ein besonderer Dank gilt auch von dieser Stelle aus an alle helfenden Hände,
egal ob vor oder hinter den Kulissen,
ohne die das Wochenende nicht so super gelaufen wäre.